Bekanntmachungen

Fr 18.06.

INFO: Neue Broschüre des Segelflugmuseums Wasserkuppe

Ort: Wasserkuppe, Segelflugmuseum

Segelflugmuseum Wasserkuppe: Broschüre zur 1. Rhön

In unserem Archiv finden sich alle Ausgaben der Zeitschrift „Flugsport“, die von Oskar Ursinus herausgegeben wurde. In dem Sonderheft abgedruckt sind die ersten Überlegungen für einen Segelflugwettbewerb auf der Wasserkuppe und dessen Ausschreibung. Die Teilnehmermeldungen selbst und die Teilnehmer mit ihren Segelflugzeugen und mit ihren Konstruktionen werden vorgestellt. Die Preise, die gespendet wurden, und der Ablauf des Wettbewerbes selbst, sind dort nachzulesen.

Die Ergebnisse und die Entscheidungen des Preisgerichtes sind sehr interessant zu lesen. In dieser Broschüre befinden sich ALLE Seiten aus der Zeitschrift „Flugsport“, die mit dem Wettbewerb der 1.Rhön zu tun haben.

… und es sind sehr viele Bilder, auch seltene Bilder aus dem Jahr 1920, dort mit abgedruckt.

Für eine Schutzgebühr von 3,00 € kann das Sonderheft aus der Reihe „Geschichte des Segelflugs“ im Museumsshop erworben werden. Für 5,00 € (incl. Porto und Verpackung) schicken wir die Broschüre auch gerne per Post zu. Bitte bestellen unter Email: kontakt@segelflugmuseum.de

Fr 18.06.

INFO: Gourmetstadtführungen ab sofort wieder möglich

Infos und Kontakt: Manfred Weinig 0171-8114103 oder manfred.weinig@web.de

Mo 01.03.

INFO: Aktuelle Informationen zur Corona Pandemie der Stadt Gersfeld

Alle Informationen der Stadt Gersfeld (Rhön) finden Sie HIER

Fr 01.01.

INFO: Ausbildungsförderung während Corona-Pandemie

Information zur Ausbildungsförderung während der Corona-Pandemie
Förderprogramme des Landes Hessen und des Bundes

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Corona-Pandemie soll die Ausbildungschancen junger Menschen in Hessen so wenig wie möglich beeinträchtigen.
Die Hessische Landesregierung und der Bundesregierung unterstützen deshalb hessische Ausbildungsbetriebe dabei, bestehende Ausbildungsverhältnisse auch in Pandemie-Zeiten aufrechtzuerhalten und neue Ausbildungsplätze zu schaffen.
Landes- und Bundesregierung haben Programme aufgelegt, die Ausbildungsbetriebe fördern, wenn sie bereits begonnene Ausbildungen fortführen, neu mit Ausbildungen beginnen oder Auszubildende aus Insolvenzbetrieben übernehmen. Zu beachten ist, dass die Bundesförderung sich ausschließlich auf das Ausbildungsjahr 2020 konzentriert. Bei den Landesprogrammen handelt es sich meistens um länger laufende Programme, deren Fördermittel allerdings für das Ausbildungsjahr 2020/2021 erheblich ausgeweitet werden.

HIER erhalten Sie einen Überblick über die Programme und können sich kompakt über Förderumfang, Voraussetzungen, Zielgruppen und Antragsstellung informieren. Den Staatsanzeiger des Landes Hessen Nr. 40 mit den entsprechenden Informationen finden Sie HIER.

Es gilt das Kumulierungsverbot: Mittel aus verschiedenen Programmen dürfen nicht für die gleichen Zwecke eingesetzt werden.

Referat Berufliche Bildung
Hessisches Ministerium für Wirtschaft,
Energie, Verkehr und Wohnen

Mi 16.09.

INFO: Qualifikation im Ehrenamt - freie Plätze im Sept./Okt.

Der Fachdienst Jugend, Familie, Sport, Ehrenamt des Landkreises Fulda bietet auch im Jahr 2020 zahlreiche Seminare im Rahmen der Qualifikation im Ehrenamt an. Bei dem  Seminar "Soziale Medien als Kommunikationsmittel für Vereine" am 23.09.2020 sowie bei dem Online-Seminar „Ist unsere Satzung noch Zeitgemäß? am 29.09.2020 und 06.10.2020 (zwei aufeinander aufbauende Teile) sind noch Plätze frei.

Für nähere Einzelheiten klicken Sie bitte HIER.

Mo 07.09.

AUFRUF: Handys recyclen - Gutes tun!

Handys recyclen – Gutes tun!

Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e. V. beteiligt sich an der Aktion von missio zur Sammlung von Althandys! Am hessischen Tag der Nachhaltigkeit, Donnerstag, 10. September 2020, startet. die Sammelaktion! Im Generationen-Treffpunkt Alte Post, Am Gericht 3, 36157 Ebersburg-Weyhers können Sie Ihre Althandys abgeben! Öffnungszeit am Aktionstag: von 9 Uhr bis 15 Uhr.
Kommen Sie vorbei und informieren sich über das Recycling!

Unter allen volljährigen Einsendern verlost missio tolle Preise: ein fair gehandeltes Handy, ein aufbereitetes Smartphone von Futurephones-Shop und weitere missio-Sachpreise!

Hintergrundinfo: Über 124 Millionen ausgediente Handys liegen ungenutzt in deutschen Schubladen. Dabei können diese Geräte noch viel Gutes bewirken. Denn diese Handys sind im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert. Rund 2,4 Tonnen Gold befinden sich – so schätzen Experten – in diesen Mobiltelefonen, die ungenutzt in den Schubladen verstauben.

Jedes Handy hilft zweifach:

„Erstens werden die in den Althandys enthaltenen wertvollen Rohstoffe in Europa aufbereitet und wiederverwertet“, erklärt der ehemalige missio-Präsident Dr. Klaus Krämer. „Zweitens erhält missio von der Verwertungsfirma Mobile-Box für jedes recycelte Handy einen Teil des Erlöses für Hilfsprojekte im Kongo.“

…………………………………………………

Kontakt: Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e. V.
Ansprechpartnerin: Susanne Beh
Telefon: (0 66 56) 4 39 76 22
Mail Susanne.Beh@mit-und-fuer.de

 

Mo 17.08.

INFO: Band 1 zur Modellfluggeschichte ab sofort erhältlich

Modellfluggeschichte bis 1945

Die zweite von drei Broschüren zur Geschichte des Modellfluges ist erschienen!

Es handelt sich um den Band 1, der ebenfalls für 3,00 € im Museum gekauft werden kann. Bitte sprechen sie das Personal an der Kasse darauf an.

Wir verschicken die Broschüre auch für 5,00 €, da ist dann Porto und Versand im Preis mit enthalten. Wer den Band 2 (der war zuerst erschienen) noch nicht hat, kann auch beide für 8,00 € bestellen. Bitte eine E-Mail an kontakt@segelflugmuseum.de schicken.


Deutsches Segelflugmuseum mit Modellflug
www.segelflugmuseum.de

 

Mo 17.08.

INFO: Lesung & Talk "Zonenrandkind" am 1. Sept. - Anmeldung erforderlich!

Ort: US-Camp, Fahrzeughalle, Hummelsberg 1, Rasdorf

Zu Lesung & Talk mit dem Literatur-Comedian Zeno Diegelmann laden die Bücherei der Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf und die Point Alpha Stiftung

am 1. September, 18.30 Uhr ein.

Der gebürtige Fuldaer Spiegel-Bestsellerautor stellt unter dem Synonym Tim Boltz in der Fahrzeughalle des US-Camps seinen Roman „Zonenrandkind" vor.

Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung notwendig.

 

Mehr Infos finden Sie HIER.

Fr 17.07.

AMTLICHES/INFO: Stadtwerke Gersfeld (Rhön) informieren

Ort: Gersfeld (Rhön)

Sie haben Chlorgeruch im Trinkwasser festgestellt - klicken Sie hier für Erklärungen zu den aktuellen Sanierungsarbeiten

Fr 10.07.

INFO: Rätselspaß in den Tierparks der Kommunen

Für einen großen Rätselspaß in den Ferien hat die Jugendförderung des Landkreises Fulda gesorgt: Ob ein Streifzug durch den Wildpark oder eine Rallye durch die Stadt – dem Ferienspaß für Klein und Groß steht nichts mehr im Weg. Die Quiz und Rallyes können kostenlos auf der Webseite des Landkreises unter www.jugend-fulda.de  heruntergeladen werden.

Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie HIER.

Mi 08.07.

INFO: Neue Bücher in der Stadtbücherei Gersfeld für die Sommerferien

Den Sommerurlaub auf weit entfernten Inseln verbringen? In den Ferien gemeinsam mit vielen Kindern ins Zeltlager fahren?

Diese und andere Reisepläne müssen fast alle aufs nächste Jahr verschoben werden. Zeit um umzudenken und neu zu planen, um trotzdem schöne freie Wochen zu erleben!

Mit unseren aktuellen Neuanschaffungen möchten wir Kindern und Jugendlichen zeigen, wie der Sommer mit Geschichten zu einem spannenden, witzigen und überraschenden Abenteuer wird. Gemeinsam mit lustigen Omas, wie "Die Kidnapping Oma" oder der Oma aus "Der Tag an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat" können Grundschüler unerwartete Abenteuer erleben. Tierisch gut wird es im "Internet der bösen Tiere", der "Schule der magischen Tiere" oder mit "Plastian, der kleine Fisch".

Außerdem haben wir neue Bücher von Zilly und Zingaro, Greg (s Tagebuch),  Tilda Apfelkern und vieles mehr.

Mit diesen und anderen Leseempfehlungen wird selbst der Urlaub auf Balkonien zum Erlebnis.

Wir wünschen wunderbare Sommertage voller aufregender Geschichten!

Ihr Team der Stadtbücherei Gersfeld

 

Di 07.07.

INFO: Online Sprechstunde: Fördermittel für Dorfgemeinschaft/Verein

Am Mittwoch, 15. Juli, von 16 bis 18 Uhr findet eine Online Sprechstunde zum Thema „Fördermittel für die Dorfgemeinschaft, den Verein oder den Stadtteil beantragen“ statt.

Anmeldungen sind bis zum 13. Juli per E-Mail an: eu-infozentrum@rpks.hessen.de oder telefonisch unter 0561 106 1060 möglich.

Näher Informationen finden Sie hier: https://osthessen-news.de/n11635128/foerdermittel-fuer-die-dorfgemeinschaft-den-verein-oder-den-stadtteil-beantragen.html

Fr 19.06.

INFO: Öffnung des Cafe Am Dales in Thalau ab 1. Juli

Ort: Ebersburg-Thalau

Das Cafe Am Dales hat ab dem 1. Juli 2020 wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet:

Mittwoch bis Sonntag von 13.30 - 18.00 Uhr.

Am Samstag, Sonntag 20.6.+ 21.6. sowie Samstag, Sonntag 27.6.+28.6. jeweils von 13.00 bis 18.00

Wir bitten die Hygiene Vorschriften einzuhalten.

Di 09.06.

AMTLICHES/INFO: Neue Meldungen - COVID 19 / CORONA

12.06.2020: Lesen Sie HIER die am 10.06.2020 beschlossenen Regelungen zu "Corona" der Landesregierung Hessen.

08.06.2020: Lesen Sie HIER die Sonderausgabe "Corona" des wöchentlichen Newsletters des Familienzentrums Ebersburg mit vielen aktuellen Hinweisen, Links und Angeboten

25.05.2020: Lesen Sie HIER die Sonderausgabe "Corona" des wöchentlichen Newsletters des Familienzentrums Ebersburg mit vielen aktuellen Hinweisen, Links und Angeboten

18.05.2020: Lesen Sie HIER die Sonderausgabe "Corona" des wöchentlichen Newsletters des Familienzentrums Ebersburg mit vielen aktuellen Hinweisen, Links und Angeboten

13.05.2020: Lesen Sie HIER die Sonderausgabe "Corona" des wöchentlichen Newsletters des Familienzentrums Ebersburg mit vielen aktuellen Hinweisen, Links und Angeboten

09.05.2020: Neue Corona-Verordnung in Hessen. Lesen Sie HIER die aktuell gültigen Bestimmungen für Hessen

04.05.2020: Lesen Sie HIER die Sonderausgabe "Corona" des wöchentlichen Newsletters des Familienzentrums Ebersburg mit vielen aktuellen Hinweisen, Links und Angeboten

21.04.2020: Hessische Landesregierung beschließt Maskenpflicht. Lesen Sie HIER die entsprechende Pressemitteilung.

25.03.20: Lesen Sie HIER den aktuellen Bürgerbrief von Bürgermeister Dr. Korell.

Wenn Sie den Verdacht haben, sich mit dem Corona-Virus angesteckt zu haben, Sie Kontakt zu infizierten Personen hatten, oder aus einem Risikogebiet kommen, vermeiden Sie bitte alle unnötigen persönlichen Kontakte! Bleiben Sie zuhause, kontaktieren Sie mit Hinweis auf einen Corona-Verdacht und zur Absprache weiterer Schritte unverzüglich den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 und anschließend telefonisch Ihren Arbeitgeber.
Gehen Sie bitte nicht zum einkaufen, oder an andere Orte, an denen sich mehrere Personen aufhalten!

 

Für alle anderen Personen gilt weiterhin:

Vermeiden Sie alle unnötigen Begegnungen. Wenn Begegnungen nicht vermeidbar sind, achten Sie auf einen Abstand von mindestens 1,5 Meter zu Ihrem Gegenüber und halten Sie sich an folgende allgemeine Verhaltensregeln zum Schutz vor Grippe oder Atemwegsinfektionen:

  • Verzichten Sie bei Begrüßung und Verabschiedung auf Händedruck, Umarmung o.ä.
  • Niesen und husten Sie in die Armbeuge, nicht in die Hand
  • Waschen Sie sich gründlich und regelmäßig die Hände
  • Verwenden Sie Einmaltaschentücher und entsorgen Sie diese nach jedem Gebrauch (am besten in geschlossene Mülleimer)
  • Berühren Sie nicht mit den Händen die Nasen-, Mund-und Augenschleimhaut (zum Beispiel nach Festhalten an Griffen in Bahnen/Bussen oder Benutzen von Türgriffen, die von vielen angefasst werden)
  • reinigen/desinfizieren Sie regelmäßig Ihr Smartphone, Handy, Tablet etc.
  • Durchlüften Sie regelmäßig geschlossene Räume
  • Benutzen Sie grundsätzlich eigene Gläser und Besteck.

 

UNTERSTÜTZUNGSANGEBOTE:

  • Älteren oder gesundheitlich beeinträchtigten Personen bietet der Verein Miteinander Füreinander Oberes Fuldatal die Vermittlung von kurzfristigen Hilfen an. HIER gelangen Sie zu den entsprechenden Kontaktinformationen.
  • Folgende Mitarbeiterinnen der Guten Stube Gersfeld bieten Unterstützung im Quarantäne-Fall: Gülselin (0176-58072606) und Sabine (0175-5275232)
  • HIER gelangen Sie zu den aktuellen Lieferangeboten und Öffnungszeiten der Gersfelder Restaurants und Geschäfte

 

Weiterführende Links:

Mitteilungen von Bürgermeister Korell und Informationen der Stadt Gersfeld zum Corona Virus

HIER erhalten Sie Hinweise zu COVID 19 und Infektionsschutzmaßnahmen des Robert Koch Institutes mit Bitte um Beachtung.

Bitte klicken Sie HIER für aktuelle Infos und Verhaltensempfehlungen zum Corona Virus des Kreisgesundheitsamtes.

Weiterführende Informationen rund um das Corona Virus im Land Hessen erhalten Sie auch HIER.

Sa 30.05.

INFO: Deutsches Segelflugmuseum seit 30.05.20 wieder geöffnet

Die lebendige Geschichte des Segel- und Modellflugs wieder hautnah erleben und abheben und staunen. Ab Samstag 30.05.2020 um 10 Uhr können Besucher auf den Spuren der Pioniere des Flugsportes wandeln und erleben, wie der Traum vom Fliegen wahr wurde. Das Deutsche Segelflugmuseum mit Modellflug auf der Wasserkuppe zeigt eine faszinierende Ausstellung historischer und moderner Fluggeräte auf einer Fläche von rund 4.000 Quadratmetern. Mehr erfahren über die abenteuerlichen Anfänge des Flugsports, die leidenschaftliche Entwicklung und Forschung auf den unbewaldeten Höhen des Rhöner Bergs bis zum heutigen Stand modernster Flugzeug-Technik.

Die einzigartige Ausstellung von rund 60 Originalen und Nachbauten spannt den Bogen von den ersten Gleitern bis zum High Tech Segelflugzeug, das Weltrekorde gebrochen hat. Auf dem Rundgang entdecken Sie Raritäten wie den Urvater des modernen Segelflugzeugs, den Vampyr, die legendäre Blaue Maus oder die kuriose Raketenente.

Des Weiteren beherbergt das Museum eine Vielzahl von Modellflugzeugen, sowie die beeindruckende Sammlung von Modellmotoren der Dr.-Rubin-Stiftung. Auch hier entdecken Sie Meilensteine in der Geschichte des Modellfluges. Darunter Raritäten wie das Original-Modellflugzeug von Tierforscher Bernhard Grzimek mit eingebauter Kamera für seine seltenen Tieraufnahmen.

Das Museum aus der „Kupp“ freut sich auf seine Besucher. Die notwendigen Hygiene-Hinweise sind am Eingang des Museums nachzulesen.