Willkommen

Start 04|20

8 Projekte

Ermöglicht durch

0 h

Zeit

0

Unternehmen

0

Gesellschaft

Die Zukunftsstiftung Gersfeld-Ebersburg e.V. unterstützt lokale gemeinnützige Vereine und Einrichtungen, damit Servicelücken geschlossen werden können.

Jetzt mitmachen

Termine

Fr 04.12.
16:00 Uhr

Stadtbücherei Gersfeld geöffnet!!!

Ort: Stadtbücherei Gersfeld (Rhön, Brückenstraße 1

Liebe Nutzer unserer Bücherei,

die Gersfelder Stadtbücherei steht dem gesamten Lesepublikum zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung.

Öffnungszeiten: Montag, 18 – 19 Uhr und Freitag, 16 – 18 Uhr

Es müssen weiterhin Hygienemaßnahmen beachtet werden.

  • Der Mindestabstand von 1,5 m gilt auch in der Bibliothek.
  • Außerdem muss im Gebäude ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
  • Halten Sie bitte Abstand bei der Rückgabe und Ausleihe am Counter (Wir bitten um Verständnis, dass es hierdurch evtl. zu kurzen Wartezeiten kommen kann)

Bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll und leisten Sie den Anweisungen Folge.

Besonderer Service:

Eine Medienbestellung kann online über unsere E-Mail-Adresse buecherei@gersfeld.de erfolgen.

Als registrierter Leser können Sie unter https://www.eopac.net/BGX430942 auch

  • Ihre Ausleihübersicht ansehen
  • Medien vormerken
  • Ausleihen verlängern

Wir freuen uns sehr über weitere Nutzer unserer Bücherei: Sollten Sie sich bisher noch nicht registiert haben, schreiben Sie uns oder lassen Sie sich bei Ihrem Besuch in der Bücherei direkt registieren. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns, Sie in der Bücherei zu begrüßen!

Ihr Team der Stadtbücherei Gersfeld

Fr 04.12.
18:00 Uhr

Afrikanischer Tanz - online

Möchtest Du fit bleiben? Hast Du Freude am Tanzen? Dann bist Du hier richtig!

Unterstützung gibt es in der Guten Stube oder unter 0176-36369405 (Sabine Massel)

Sa 05.12.
19:00 Uhr

Gottestdienst in Gersfeld (Katholische Kirchengemeinde)

Ort: Pfarrkirche "Mariä Himmelfahrt" Gersfeld

Liebe Gläubige,

was wir uns so innigst herbeigesehnt haben, ist nun wieder möglich. Gottesdienste in Gersfeld und am Wachtküppel.

Ab Samstag, den 9. Mai wollen wir mit der Feier der Gottesdienste zu den gewohnten Zeiten wieder beginnen.
Doch bei all der Freude schwingt auch die Angst mit, weil die Corona-Pandemie noch lange nicht überwunden ist.
Freude, weil wieder möglich werden soll, was der Psalm 122,1 besingt: „Ich freute mich, als man mir sagte: Zum Haus des Herren wollen wir gehen.“
Vorsicht, weil dies nur unter strengen Auflagen geschehen kann und Sorgen bleiben, dass Menschen sich ausgerechnet in Gottesdiensten anstecken könnten. Deshalb dürfen die gemeinsamen Gottesdienste nur unter strengen Auflagen und der Vorgabe gefeiert werden, dass wir weiterhin unbedingt unsere Verantwortung wahrnehmen, die Ansteckung mit dem Corona-Virus zu vermeiden.

  • Wenn Sie zu den sogenannten Risikogruppen gehören, sollten Sie den Gottesdienst meiden. Von der Sonntagspflicht wird bis auf weiteres dispensiert. Sie können auf der Internetseite des Bistums Fulda oder im Fernsehen den Gottesdiensten folgen.
  • Wer Symptome, wie trockenen Husten, Halsschmerzen und Fieber zeigt oder bei wem ein Verdacht auf eine Infektion besteht, muss zuhause bleiben. Erkennbar erkrankten Personen wird der Zutritt verweigert!
  • Wahren Sie die Abstandsregeln auf dem Weg zur Kirche, davor und auch in der Kirche (kein Hände schütteln, keine Gruppenbildung).
  • Um sich und andere zu schützen, können Sie einen Mund-Nasenschutz tragen.
  • Es gilt eine Personenzahlbegrenzung von 65 Plätzen in Gersfeld.
  • Es gilt eine Personenzahlbegrenzung von 47 Plätzen am Wachtküppel.

Deshalb bitten wir Sie: Melden Sie sich die folgenden Wochenenden wegen der Personenzahlbegrenzungen telefonisch im Pfarrbüro unter 06654/272 an. Die Bürozeiten sind: Montag und Mittwoch 10.00-13.00 Uhr, Freitag 14.00-17.00 Uhr.

Bitte geben sie ihren vollen Namen, Personenanzahl, Datum und auch die Uhrzeit (8.30 Uhr, 10.00 Uhr, 10.30 Uhr und 19.00 Uhr) an. Dies ist notwendig, damit wir nicht zu viele Gläubige abweisen müssen.

  • Weiterhin wollen wir der dringenden Empfehlung von Fachleuten folgen, auf gemeinsames lautes Singen zu verzichten. Denn die Verbreitung des Virus auf diesem Weg scheint enorm zu sein. Dasselbe gilt für Chorgesang.
  • Weiterhin müssen Sie die ausgehängten Hygienevorschriften beachten und den Anweisungen des Ordnungsdienstes folgen.

Der Ordnungsdienst wird den Zugang zur Kirche regeln, auf den notwendigen Sicherheitsabstand achten und Sie zu freien Plätzen in der Kirche leiten. An den Eingängen hängen Handdesinfektionsmittelspender, um deren Benutzung wir bitten.

Bitte halten Sie sich an die markierten Sitzplätze in den Kirchenbänken und ändern Sie die Position der Markierungen nicht. Der Ordnungsdienst muss leider auch die Kirchentüre schließen, wenn die Zahl der zulässigen Besucher erreicht ist. Bitte haben Sie dafür Verständnis!

Die Situation ist auch für uns neu und wir haben an einer hoffentlich guten Lösung gearbeitet.

Fast täglich erreichen uns neue Vorgaben, Vorschriften, Bestimmungen und Anregungen im Hinblick auf die wieder beginnenden Gottesdienste. Darum kann sich das, was in dieser Information steht, in der kommenden Zeit noch verändern. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Pfarrer Friedhelm Dauner
Der Pfarrgemeinderat

Mariä Himmelfahrt & St. Wendelinus Wachtküppel

So 06.12.
08:30 Uhr

Frühmesse in der Kapelle am Wachtküppel (Kath. Kirchengemeinde)

Ort: "St. Wendelinus Kapelle", Wachtküppel

Liebe Gläubige,

was wir uns so innigst herbeigesehnt haben, ist nun wieder möglich. Gottesdienste in Gersfeld und am Wachtküppel.

Ab Samstag, den 9. Mai wollen wir mit der Feier der Gottesdienste zu den gewohnten Zeiten wieder beginnen.
Doch bei all der Freude schwingt auch die Angst mit, weil die Corona-Pandemie noch lange nicht überwunden ist.
Freude, weil wieder möglich werden soll, was der Psalm 122,1 besingt: „Ich freute mich, als man mir sagte: Zum Haus des Herren wollen wir gehen.“
Vorsicht, weil dies nur unter strengen Auflagen geschehen kann und Sorgen bleiben, dass Menschen sich ausgerechnet in Gottesdiensten anstecken könnten. Deshalb dürfen die gemeinsamen Gottesdienste nur unter strengen Auflagen und der Vorgabe gefeiert werden, dass wir weiterhin unbedingt unsere Verantwortung wahrnehmen, die Ansteckung mit dem Corona-Virus zu vermeiden.

  • Wenn Sie zu den sogenannten Risikogruppen gehören, sollten Sie den Gottesdienst meiden. Von der Sonntagspflicht wird bis auf weiteres dispensiert. Sie können auf der Internetseite des Bistums Fulda oder im Fernsehen den Gottesdiensten folgen.
  • Wer Symptome, wie trockenen Husten, Halsschmerzen und Fieber zeigt oder bei wem ein Verdacht auf eine Infektion besteht, muss zuhause bleiben. Erkennbar erkrankten Personen wird der Zutritt verweigert!
  • Wahren Sie die Abstandsregeln auf dem Weg zur Kirche, davor und auch in der Kirche (kein Hände schütteln, keine Gruppenbildung).
  • Um sich und andere zu schützen, können Sie einen Mund-Nasenschutz tragen.
  • Es gilt eine Personenzahlbegrenzung von 65 Plätzen in Gersfeld.
  • Es gilt eine Personenzahlbegrenzung von 47 Plätzen am Wachtküppel.

Deshalb bitten wir Sie: Melden Sie sich die folgenden Wochenenden wegen der Personenzahlbegrenzungen telefonisch im Pfarrbüro unter 06654/272 an. Die Bürozeiten sind: Montag und Mittwoch 10.00-13.00 Uhr, Freitag 14.00-17.00 Uhr.

Bitte geben sie ihren vollen Namen, Personenanzahl, Datum und auch die Uhrzeit (8.30 Uhr, 10.00 Uhr, 10.30 Uhr und 19.00 Uhr) an. Dies ist notwendig, damit wir nicht zu viele Gläubige abweisen müssen.

  • Weiterhin wollen wir der dringenden Empfehlung von Fachleuten folgen, auf gemeinsames lautes Singen zu verzichten. Denn die Verbreitung des Virus auf diesem Weg scheint enorm zu sein. Dasselbe gilt für Chorgesang.
  • Weiterhin müssen Sie die ausgehängten Hygienevorschriften beachten und den Anweisungen des Ordnungsdienstes folgen.

Der Ordnungsdienst wird den Zugang zur Kirche regeln, auf den notwendigen Sicherheitsabstand achten und Sie zu freien Plätzen in der Kirche leiten. An den Eingängen hängen Handdesinfektionsmittelspender, um deren Benutzung wir bitten.

Bitte halten Sie sich an die markierten Sitzplätze in den Kirchenbänken und ändern Sie die Position der Markierungen nicht. Der Ordnungsdienst muss leider auch die Kirchentüre schließen, wenn die Zahl der zulässigen Besucher erreicht ist. Bitte haben Sie dafür Verständnis!

Die Situation ist auch für uns neu und wir haben an einer hoffentlich guten Lösung gearbeitet.

Fast täglich erreichen uns neue Vorgaben, Vorschriften, Bestimmungen und Anregungen im Hinblick auf die wieder beginnenden Gottesdienste. Darum kann sich das, was in dieser Information steht, in der kommenden Zeit noch verändern. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Pfarrer Friedhelm Dauner
Der Pfarrgemeinderat

Mariä Himmelfahrt & St. Wendelinus Wachtküppel

So 06.12.
10:30 Uhr

Gottesdienst in der Kapelle am Wachtküppel (Kath. Kirchengemeinde)

Ort: "St. Wendelinus Kapelle", Wachtküppel

Liebe Gläubige,

was wir uns so innigst herbeigesehnt haben, ist nun wieder möglich. Gottesdienste in Gersfeld und am Wachtküppel.

Doch bei all der Freude schwingt auch die Angst mit, weil die Corona-Pandemie noch lange nicht überwunden ist.
Freude, weil wieder möglich werden soll, was der Psalm 122,1 besingt: „Ich freute mich, als man mir sagte: Zum Haus des Herren wollen wir gehen.“
Vorsicht, weil dies nur unter strengen Auflagen geschehen kann und Sorgen bleiben, dass Menschen sich ausgerechnet in Gottesdiensten anstecken könnten. Deshalb dürfen die gemeinsamen Gottesdienste nur unter strengen Auflagen und der Vorgabe gefeiert werden, dass wir weiterhin unbedingt unsere Verantwortung wahrnehmen, die Ansteckung mit dem Corona-Virus zu vermeiden.

  • Wenn Sie zu den sogenannten Risikogruppen gehören, sollten Sie den Gottesdienst meiden. Von der Sonntagspflicht wird bis auf weiteres dispensiert. Sie können auf der Internetseite des Bistums Fulda oder im Fernsehen den Gottesdiensten folgen.
  • Wer Symptome, wie trockenen Husten, Halsschmerzen und Fieber zeigt oder bei wem ein Verdacht auf eine Infektion besteht, muss zuhause bleiben. Erkennbar erkrankten Personen wird der Zutritt verweigert!
  • Wahren Sie die Abstandsregeln auf dem Weg zur Kirche, davor und auch in der Kirche (kein Hände schütteln, keine Gruppenbildung).
  • Um sich und andere zu schützen, können Sie einen Mund-Nasenschutz tragen.
  • Es gilt eine Personenzahlbegrenzung von 65 Plätzen in Gersfeld.
  • Es gilt eine Personenzahlbegrenzung von 47 Plätzen am Wachtküppel.

Deshalb bitten wir Sie: Melden Sie sich die folgenden Wochenenden wegen der Personenzahlbegrenzungen telefonisch im Pfarrbüro unter 06654/272 an. Die Bürozeiten sind: Montag und Mittwoch 10.00-13.00 Uhr, Freitag 14.00-17.00 Uhr.

Bitte geben sie ihren vollen Namen, Personenanzahl, Datum und auch die Uhrzeit (8.30 Uhr, 10.00 Uhr, 10.30 Uhr und 19.00 Uhr) an. Dies ist notwendig, damit wir nicht zu viele Gläubige abweisen müssen.

  • Weiterhin wollen wir der dringenden Empfehlung von Fachleuten folgen, auf gemeinsames lautes Singen zu verzichten. Denn die Verbreitung des Virus auf diesem Weg scheint enorm zu sein. Dasselbe gilt für Chorgesang.
  • Weiterhin müssen Sie die ausgehängten Hygienevorschriften beachten und den Anweisungen des Ordnungsdienstes folgen.

 

Der Ordnungsdienst wird den Zugang zur Kirche regeln, auf den notwendigen Sicherheitsabstand achten und Sie zu freien Plätzen in der Kirche leiten. An den Eingängen hängen Handdesinfektionsmittelspender, um deren Benutzung wir bitten.

Bitte halten Sie sich an die markierten Sitzplätze in den Kirchenbänken und ändern Sie die Position der Markierungen nicht. Der Ordnungsdienst muss leider auch die Kirchentüre schließen, wenn die Zahl der zulässigen Besucher erreicht ist. Bitte haben Sie dafür Verständnis!

Die Situation ist auch für uns neu und wir haben an einer hoffentlich guten Lösung gearbeitet.

Fast täglich erreichen uns neue Vorgaben, Vorschriften, Bestimmungen und Anregungen im Hinblick auf die wieder beginnenden Gottesdienste. Darum kann sich das, was in dieser Information steht, in der kommenden Zeit noch verändern. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Pfarrer Friedhelm Dauner
Der Pfarrgemeinderat

Mariä Himmelfahrt & St. Wendelinus Wachtküppel

Mo 07.12.
11:00 Uhr

Frauenpower online-Gymnastik

Gymnastik, die auch in Corona-Zeiten stattfinden kann!

Unterstützung gibt es in der Guten Stube oder: 0176-36369405 (Sabine Massel)

Mo 07.12.
18:00 Uhr

Stadtbücherei Gersfeld geöffnet!!!

Ort: Stadtbücherei Gersfeld (Rhön, Brückenstraße 1

Liebe Nutzer unserer Bücherei,

die Gersfelder Stadtbücherei steht dem gesamten Lesepublikum zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung.

Öffnungszeiten: Montag, 18 – 19 Uhr und Freitag, 16 – 18 Uhr

Es müssen weiterhin Hygienemaßnahmen beachtet werden.

  • Der Mindestabstand von 1,5 m gilt auch in der Bibliothek.
  • Außerdem muss im Gebäude ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
  • Halten Sie bitte Abstand bei der Rückgabe und Ausleihe am Counter (Wir bitten um Verständnis, dass es hierdurch evtl. zu kurzen Wartezeiten kommen kann)

Bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll und leisten Sie den Anweisungen Folge.

Besonderer Service:

Eine Medienbestellung kann online über unsere E-Mail-Adresse buecherei@gersfeld.de erfolgen.

Als registrierter Leser können Sie unter https://www.eopac.net/BGX430942 auch

  • Ihre Ausleihübersicht ansehen
  • Medien vormerken
  • Ausleihen verlängern

Wir freuen uns sehr über weitere Nutzer unserer Bücherei: Sollten Sie sich bisher noch nicht registiert haben, schreiben Sie uns oder lassen Sie sich bei Ihrem Besuch in der Bücherei direkt registieren. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns, Sie in der Bücherei zu begrüßen!

Ihr Team der Stadtbücherei Gersfeld

Fr 11.12.
16:00 Uhr

Stadtbücherei Gersfeld geöffnet!!!

Ort: Stadtbücherei Gersfeld (Rhön, Brückenstraße 1

Liebe Nutzer unserer Bücherei,

die Gersfelder Stadtbücherei steht dem gesamten Lesepublikum zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung.

Öffnungszeiten: Montag, 18 – 19 Uhr und Freitag, 16 – 18 Uhr

Es müssen weiterhin Hygienemaßnahmen beachtet werden.

  • Der Mindestabstand von 1,5 m gilt auch in der Bibliothek.
  • Außerdem muss im Gebäude ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
  • Halten Sie bitte Abstand bei der Rückgabe und Ausleihe am Counter (Wir bitten um Verständnis, dass es hierdurch evtl. zu kurzen Wartezeiten kommen kann)

Bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll und leisten Sie den Anweisungen Folge.

Besonderer Service:

Eine Medienbestellung kann online über unsere E-Mail-Adresse buecherei@gersfeld.de erfolgen.

Als registrierter Leser können Sie unter https://www.eopac.net/BGX430942 auch

  • Ihre Ausleihübersicht ansehen
  • Medien vormerken
  • Ausleihen verlängern

Wir freuen uns sehr über weitere Nutzer unserer Bücherei: Sollten Sie sich bisher noch nicht registiert haben, schreiben Sie uns oder lassen Sie sich bei Ihrem Besuch in der Bücherei direkt registieren. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns, Sie in der Bücherei zu begrüßen!

Ihr Team der Stadtbücherei Gersfeld

Fr 11.12.
18:00 Uhr

Afrikanischer Tanz - online

Möchtest Du fit bleiben? Hast Du Freude am Tanzen? Dann bist Du hier richtig!

Unterstützung gibt es in der Guten Stube oder unter 0176-36369405 (Sabine Massel)

Mo 14.12.
11:00 Uhr

Frauenpower online-Gymnastik

Gymnastik, die auch in Corona-Zeiten stattfinden kann!

Unterstützung gibt es in der Guten Stube oder: 0176-36369405 (Sabine Massel)

Bekanntmachungen

Fr 30.10.

INFO: Wildpark Gersfeld ab 02.11. geschlossen

Ort: Wildpark Gersfeld

Aufgrund der Corona-Pandemie muss der Wildpark ab Montag, 02.11.2020 vorübergehnd geschlossen bleiben.

Sobald es Änderungen gibt, informieren wir Sie hier!

Fr 02.10.

INFO: Ausbildungsförderung während Corona-Pandemie

Information zur Ausbildungsförderung während der Corona-Pandemie
Förderprogramme des Landes Hessen und des Bundes

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Corona-Pandemie soll die Ausbildungschancen junger Menschen in Hessen so wenig wie möglich beeinträchtigen.
Die Hessische Landesregierung und der Bundesregierung unterstützen deshalb hessische Ausbildungsbetriebe dabei, bestehende Ausbildungsverhältnisse auch in Pandemie-Zeiten aufrechtzuerhalten und neue Ausbildungsplätze zu schaffen.
Landes- und Bundesregierung haben Programme aufgelegt, die Ausbildungsbetriebe fördern, wenn sie bereits begonnene Ausbildungen fortführen, neu mit Ausbildungen beginnen oder Auszubildende aus Insolvenzbetrieben übernehmen. Zu beachten ist, dass die Bundesförderung sich ausschließlich auf das Ausbildungsjahr 2020 konzentriert. Bei den Landesprogrammen handelt es sich meistens um länger laufende Programme, deren Fördermittel allerdings für das Ausbildungsjahr 2020/2021 erheblich ausgeweitet werden.

HIER erhalten Sie einen Überblick über die Programme und können sich kompakt über Förderumfang, Voraussetzungen, Zielgruppen und Antragsstellung informieren. Den Staatsanzeiger des Landes Hessen Nr. 40 mit den entsprechenden Informationen finden Sie HIER.

Es gilt das Kumulierungsverbot: Mittel aus verschiedenen Programmen dürfen nicht für die gleichen Zwecke eingesetzt werden.

Referat Berufliche Bildung
Hessisches Ministerium für Wirtschaft,
Energie, Verkehr und Wohnen

Mi 16.09.

INFO: Qualifikation im Ehrenamt - freie Plätze im Sept./Okt.

Der Fachdienst Jugend, Familie, Sport, Ehrenamt des Landkreises Fulda bietet auch im Jahr 2020 zahlreiche Seminare im Rahmen der Qualifikation im Ehrenamt an. Bei dem  Seminar "Soziale Medien als Kommunikationsmittel für Vereine" am 23.09.2020 sowie bei dem Online-Seminar „Ist unsere Satzung noch Zeitgemäß? am 29.09.2020 und 06.10.2020 (zwei aufeinander aufbauende Teile) sind noch Plätze frei.

Für nähere Einzelheiten klicken Sie bitte HIER.

Di 15.09.

AUFRUF: Teilnahme an Befragung "Klimawandel"

Alle Bewohnerinnen und Bewohner des Biosphärenreserbvats Rhön sind herzlich zur Teilnahme an folgender Umfrage eingeladen:

https://www.soscisurvey.de/KlimaRhoen/

Die Befragung Survey KlimaRhön soll helfen zu eruieren, in welcher Weise die Bevölkerung der Rhön mögliche Folgen des Klimawandels auf die Verfügbarkeit von Wasser für private wie wirtschaftliche und öffentliche Nutzung wahrnimmt, wen sie für verantwortlich für beobachtete Veränderungen hält und welche Lösungen gesehen werden.

Klicken Sie HIER für den Aufruf der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Mo 14.09.

STELLENANGEBOT: Pädagogische Fachkraft in Ebersburg

Die Gemeindeverwaltung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

pädagogische Fachkraft
(Erzieherin, Sozialpädagoge/in, Kindheitspädagoge/in
oder vergleichbaren Abschluss)

ein. Für die vollständige Ausschreibung klicken Sie bitte HIER.

Bewerbungsschluss ist der 02. Oktober 2020.

Mo 07.09.

AUFRUF: Handys recyclen - Gutes tun!

Handys recyclen – Gutes tun!

Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e. V. beteiligt sich an der Aktion von missio zur Sammlung von Althandys! Am hessischen Tag der Nachhaltigkeit, Donnerstag, 10. September 2020, startet. die Sammelaktion! Im Generationen-Treffpunkt Alte Post, Am Gericht 3, 36157 Ebersburg-Weyhers können Sie Ihre Althandys abgeben! Öffnungszeit am Aktionstag: von 9 Uhr bis 15 Uhr.
Kommen Sie vorbei und informieren sich über das Recycling!

Unter allen volljährigen Einsendern verlost missio tolle Preise: ein fair gehandeltes Handy, ein aufbereitetes Smartphone von Futurephones-Shop und weitere missio-Sachpreise!

Hintergrundinfo: Über 124 Millionen ausgediente Handys liegen ungenutzt in deutschen Schubladen. Dabei können diese Geräte noch viel Gutes bewirken. Denn diese Handys sind im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert. Rund 2,4 Tonnen Gold befinden sich – so schätzen Experten – in diesen Mobiltelefonen, die ungenutzt in den Schubladen verstauben.

Jedes Handy hilft zweifach:

„Erstens werden die in den Althandys enthaltenen wertvollen Rohstoffe in Europa aufbereitet und wiederverwertet“, erklärt der ehemalige missio-Präsident Dr. Klaus Krämer. „Zweitens erhält missio von der Verwertungsfirma Mobile-Box für jedes recycelte Handy einen Teil des Erlöses für Hilfsprojekte im Kongo.“

…………………………………………………

Kontakt: Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e. V.
Ansprechpartnerin: Susanne Beh
Telefon: (0 66 56) 4 39 76 22
Mail Susanne.Beh@mit-und-fuer.de

 

Mo 17.08.

INFO: Band 1 zur Modellfluggeschichte ab sofort erhältlich

Modellfluggeschichte bis 1945

Die zweite von drei Broschüren zur Geschichte des Modellfluges ist erschienen!

Es handelt sich um den Band 1, der ebenfalls für 3,00 € im Museum gekauft werden kann. Bitte sprechen sie das Personal an der Kasse darauf an.

Wir verschicken die Broschüre auch für 5,00 €, da ist dann Porto und Versand im Preis mit enthalten. Wer den Band 2 (der war zuerst erschienen) noch nicht hat, kann auch beide für 8,00 € bestellen. Bitte eine E-Mail an kontakt@segelflugmuseum.de schicken.


Deutsches Segelflugmuseum mit Modellflug
www.segelflugmuseum.de

 

Mo 17.08.

INFO: Lesung & Talk "Zonenrandkind" am 1. Sept. - Anmeldung erforderlich!

Ort: US-Camp, Fahrzeughalle, Hummelsberg 1, Rasdorf

Zu Lesung & Talk mit dem Literatur-Comedian Zeno Diegelmann laden die Bücherei der Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf und die Point Alpha Stiftung

am 1. September, 18.30 Uhr ein.

Der gebürtige Fuldaer Spiegel-Bestsellerautor stellt unter dem Synonym Tim Boltz in der Fahrzeughalle des US-Camps seinen Roman „Zonenrandkind" vor.

Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung notwendig.

 

Mehr Infos finden Sie HIER.

Fr 17.07.

AMTLICHES/INFO: Stadtwerke Gersfeld (Rhön) informieren

Ort: Gersfeld (Rhön)

Sie haben Chlorgeruch im Trinkwasser festgestellt - klicken Sie hier für Erklärungen zu den aktuellen Sanierungsarbeiten

Fr 10.07.

INFO: Rätselspaß in den Tierparks der Kommunen

Für einen großen Rätselspaß in den Ferien hat die Jugendförderung des Landkreises Fulda gesorgt: Ob ein Streifzug durch den Wildpark oder eine Rallye durch die Stadt – dem Ferienspaß für Klein und Groß steht nichts mehr im Weg. Die Quiz und Rallyes können kostenlos auf der Webseite des Landkreises unter www.jugend-fulda.de  heruntergeladen werden.

Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie HIER.

Im Oberen Fuldatal soll sich kein älterer Mensch allein fühlen

Rund 20 Helfer*innen erstellen und verteilen besondere Adventskalender an die 105 Über-80-jährigen Mitglieder

Der neue, alte Vorstand Ulrich Braune, Peter Ocker, Bürgermeister Manfred Helferich (v.l.)

Völlig überraschend mussten für die Teilnehmer der verschobenen Mitgliederversammlung noch einige Stühle dazugestellt werden. Über 30 Mitglieder waren geko

Jetzt mitmachen!

Helfen Sie mit unsere Region zukunftsfähig zu machen für uns und unsere Kinder!

Jetzt spenden

Jetzt aktiv unterstützen

Unsere Unterstützer*innen