Willkommen

Start 04|20

8 Projekte

Ermöglicht durch

0 h

Zeit

0

Unternehmen

0

Gesellschaft

Die Zukunftsstiftung Gersfeld-Ebersburg e.V. unterstützt lokale gemeinnützige Vereine und Einrichtungen, damit Servicelücken geschlossen werden können.

Jetzt mitmachen

Termine

Fr 29.05.
16:00 Uhr

Stadtbücherei Gersfeld geöffnet!!!

Ort: Stadtbücherei Gersfeld (Rhön, Brückenstraße 1

Liebe Nutzer unserer Bücherei,
die Gersfelder Stadtbücherei steht ab Freitag, 8. Mai dem Lesepublikum wieder zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung.

Allerdings sind strenge Sicherheitsvorgaben zu beachten:

  • Die Zahl der Besucher, die sich im Gebäude aufhalten dürfen, ist auf 3 begrenzt.
  • Pro Familie ist nur eine Person zugelassen.
  • Der Mindestabstand von 1,5 m gilt auch in der Bibliothek.
  • Außerdem muss im Gebäude ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
  • Kinder unter zehn Jahren sollen bis auf Weiteres nicht die Bücherei besuchen.
  • Ausgeliehene Medien sollen durch ein Elternteil abgegeben werden.

Um einen übermäßigen Andrang zu vermeiden, sind alle bereits ausgeliehenen Medien bis Freitag, 29. Mai ohne „Überziehungskosten“ zurückzugeben.

Eine Medienbestellung kann online über buecherei@gersfeld.de erfolgen.

Als registrierter Leser können Sie unter https://www.eopac.net/BGX430942 auch

  • Ihre Ausleihübersicht ansehen
  • Medien vormerken
  • Ausleihen verlängern

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns, Sie in der Bücherei zu begrüßen!

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Die Stadtbücherei Gersfeld öffnet immer montags von 18:00 - 19:00 Uhr und freitags von 16:00 - 18:00 Uhr (außer gesetzliche Feiertage).

Die Beantragung eines Büchereiausweises und die Ausleihe von Medien ist kostenlos.

Fr 29.05.
18:00 Uhr

Beratung in der "Guten Stube"

Ort: Gute Stube Gersfeld, Rommerser Str. 2

18:00 - 20:00 Uhr

Selbsthilfegruppe für Suchtkranke und Angehörige

Martin Wald: 0157-57484727

weitere Beratungen: HIER

Es gelten die derzeit vorgeschriebenen Abstand- und Hygieneregeln.

Sa 30.05.
19:00 Uhr

Gottestdienst in Gersfeld (Katholische Kirchengemeinde)

Ort: Pfarrkirche "Mariä Himmelfahrt" Gersfeld

Liebe Gläubige,

was wir uns so innigst herbeigesehnt haben, ist nun wieder möglich. Gottesdienste in Gersfeld und am Wachtküppel.

Ab Samstag, den 9. Mai wollen wir mit der Feier der Gottesdienste zu den gewohnten Zeiten wieder beginnen.
Doch bei all der Freude schwingt auch die Angst mit, weil die Corona-Pandemie noch lange nicht überwunden ist.
Freude, weil wieder möglich werden soll, was der Psalm 122,1 besingt: „Ich freute mich, als man mir sagte: Zum Haus des Herren wollen wir gehen.“
Vorsicht, weil dies nur unter strengen Auflagen geschehen kann und Sorgen bleiben, dass Menschen sich ausgerechnet in Gottesdiensten anstecken könnten. Deshalb dürfen die gemeinsamen Gottesdienste nur unter strengen Auflagen und der Vorgabe gefeiert werden, dass wir weiterhin unbedingt unsere Verantwortung wahrnehmen, die Ansteckung mit dem Corona-Virus zu vermeiden.

  • Wenn Sie zu den sogenannten Risikogruppen gehören, sollten Sie den Gottesdienst meiden. Von der Sonntagspflicht wird bis auf weiteres dispensiert. Sie können auf der Internetseite des Bistums Fulda oder im Fernsehen den Gottesdiensten folgen.
  • Wer Symptome, wie trockenen Husten, Halsschmerzen und Fieber zeigt oder bei wem ein Verdacht auf eine Infektion besteht, muss zuhause bleiben. Erkennbar erkrankten Personen wird der Zutritt verweigert!
  • Wahren Sie die Abstandsregeln auf dem Weg zur Kirche, davor und auch in der Kirche (kein Hände schütteln, keine Gruppenbildung).
  • Um sich und andere zu schützen, können Sie einen Mund-Nasenschutz tragen.
  • Es gilt eine Personenzahlbegrenzung von 65 Plätzen in Gersfeld.
  • Es gilt eine Personenzahlbegrenzung von 47 Plätzen am Wachtküppel.

Deshalb bitten wir Sie: Melden Sie sich die folgenden Wochenenden wegen der Personenzahlbegrenzungen telefonisch im Pfarrbüro unter 06654/272 an. Die Bürozeiten sind: Montag und Mittwoch 10.00-13.00 Uhr, Freitag 14.00-17.00 Uhr.

Bitte geben sie ihren vollen Namen, Personenanzahl, Datum und auch die Uhrzeit (8.30 Uhr, 10.00 Uhr, 10.30 Uhr und 19.00 Uhr) an. Dies ist notwendig, damit wir nicht zu viele Gläubige abweisen müssen.

  • Weiterhin wollen wir der dringenden Empfehlung von Fachleuten folgen, auf gemeinsames lautes Singen zu verzichten. Denn die Verbreitung des Virus auf diesem Weg scheint enorm zu sein. Dasselbe gilt für Chorgesang.
  • Weiterhin müssen Sie die ausgehängten Hygienevorschriften beachten und den Anweisungen des Ordnungsdienstes folgen.

Der Ordnungsdienst wird den Zugang zur Kirche regeln, auf den notwendigen Sicherheitsabstand achten und Sie zu freien Plätzen in der Kirche leiten. An den Eingängen hängen Handdesinfektionsmittelspender, um deren Benutzung wir bitten.

Bitte halten Sie sich an die markierten Sitzplätze in den Kirchenbänken und ändern Sie die Position der Markierungen nicht. Der Ordnungsdienst muss leider auch die Kirchentüre schließen, wenn die Zahl der zulässigen Besucher erreicht ist. Bitte haben Sie dafür Verständnis!

Die Situation ist auch für uns neu und wir haben an einer hoffentlich guten Lösung gearbeitet.

Fast täglich erreichen uns neue Vorgaben, Vorschriften, Bestimmungen und Anregungen im Hinblick auf die wieder beginnenden Gottesdienste. Darum kann sich das, was in dieser Information steht, in der kommenden Zeit noch verändern. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Pfarrer Friedhelm Dauner
Der Pfarrgemeinderat

Mariä Himmelfahrt & St. Wendelinus Wachtküppel

So 31.05.
08:30 Uhr

Frühmesse in der Kapelle am Wachtküppel (Kath. Kirchengemeinde)

Ort: "St. Wendelinus Kapelle", Wachtküppel

Liebe Gläubige,

was wir uns so innigst herbeigesehnt haben, ist nun wieder möglich. Gottesdienste in Gersfeld und am Wachtküppel.

Ab Samstag, den 9. Mai wollen wir mit der Feier der Gottesdienste zu den gewohnten Zeiten wieder beginnen.
Doch bei all der Freude schwingt auch die Angst mit, weil die Corona-Pandemie noch lange nicht überwunden ist.
Freude, weil wieder möglich werden soll, was der Psalm 122,1 besingt: „Ich freute mich, als man mir sagte: Zum Haus des Herren wollen wir gehen.“
Vorsicht, weil dies nur unter strengen Auflagen geschehen kann und Sorgen bleiben, dass Menschen sich ausgerechnet in Gottesdiensten anstecken könnten. Deshalb dürfen die gemeinsamen Gottesdienste nur unter strengen Auflagen und der Vorgabe gefeiert werden, dass wir weiterhin unbedingt unsere Verantwortung wahrnehmen, die Ansteckung mit dem Corona-Virus zu vermeiden.

  • Wenn Sie zu den sogenannten Risikogruppen gehören, sollten Sie den Gottesdienst meiden. Von der Sonntagspflicht wird bis auf weiteres dispensiert. Sie können auf der Internetseite des Bistums Fulda oder im Fernsehen den Gottesdiensten folgen.
  • Wer Symptome, wie trockenen Husten, Halsschmerzen und Fieber zeigt oder bei wem ein Verdacht auf eine Infektion besteht, muss zuhause bleiben. Erkennbar erkrankten Personen wird der Zutritt verweigert!
  • Wahren Sie die Abstandsregeln auf dem Weg zur Kirche, davor und auch in der Kirche (kein Hände schütteln, keine Gruppenbildung).
  • Um sich und andere zu schützen, können Sie einen Mund-Nasenschutz tragen.
  • Es gilt eine Personenzahlbegrenzung von 65 Plätzen in Gersfeld.
  • Es gilt eine Personenzahlbegrenzung von 47 Plätzen am Wachtküppel.

Deshalb bitten wir Sie: Melden Sie sich die folgenden Wochenenden wegen der Personenzahlbegrenzungen telefonisch im Pfarrbüro unter 06654/272 an. Die Bürozeiten sind: Montag und Mittwoch 10.00-13.00 Uhr, Freitag 14.00-17.00 Uhr.

Bitte geben sie ihren vollen Namen, Personenanzahl, Datum und auch die Uhrzeit (8.30 Uhr, 10.00 Uhr, 10.30 Uhr und 19.00 Uhr) an. Dies ist notwendig, damit wir nicht zu viele Gläubige abweisen müssen.

  • Weiterhin wollen wir der dringenden Empfehlung von Fachleuten folgen, auf gemeinsames lautes Singen zu verzichten. Denn die Verbreitung des Virus auf diesem Weg scheint enorm zu sein. Dasselbe gilt für Chorgesang.
  • Weiterhin müssen Sie die ausgehängten Hygienevorschriften beachten und den Anweisungen des Ordnungsdienstes folgen.

Der Ordnungsdienst wird den Zugang zur Kirche regeln, auf den notwendigen Sicherheitsabstand achten und Sie zu freien Plätzen in der Kirche leiten. An den Eingängen hängen Handdesinfektionsmittelspender, um deren Benutzung wir bitten.

Bitte halten Sie sich an die markierten Sitzplätze in den Kirchenbänken und ändern Sie die Position der Markierungen nicht. Der Ordnungsdienst muss leider auch die Kirchentüre schließen, wenn die Zahl der zulässigen Besucher erreicht ist. Bitte haben Sie dafür Verständnis!

Die Situation ist auch für uns neu und wir haben an einer hoffentlich guten Lösung gearbeitet.

Fast täglich erreichen uns neue Vorgaben, Vorschriften, Bestimmungen und Anregungen im Hinblick auf die wieder beginnenden Gottesdienste. Darum kann sich das, was in dieser Information steht, in der kommenden Zeit noch verändern. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Pfarrer Friedhelm Dauner
Der Pfarrgemeinderat

Mariä Himmelfahrt & St. Wendelinus Wachtküppel

So 31.05.
09:00 Uhr

Pfingstangeln in Gichenbach

Ort: Teichanlage Gichenbach, nähe Sportplatz

Der Angelsportclub Hettenhausen 1981 e.V. veranstaltet am Pfingstsonntag, den 31. Mai, ein öffentliches Angeln an seiner wunderschönen Teichanlage in Gichenbach nahe dem Sportplatz.

Auch Angelfreunde ohne Fischereischein können unter fachkundiger Anleitung ihr Glück am Vereinsteich mit sehr gutem Fischbesatz versuchen.

Alle Natur- und Angelfreunde sind mit ihren Familien und Bekannten eingeladen. Gefangene Fische müssen vor dem Ausnehmen gewogen und zu einem Preis je Kilo bezahlt werden.

Das Angeln beginnt um 9 Uhr und endet je nach Wetterlage um 17:00 Uhr.

 

Auf die Einhalten der aktuellen "Corona-Voschriften" weisen wir ausdrücklich hin!

Kontakt: Matthias Seifert 0176-19330000

So 31.05.
09:30 Uhr

Gottesdienst (Ev.-luth. Kirchengemeinde Gersfeld)

Ort: Barockkirche am Marktplatz Gersfeld

Bitte tragen Sie zum Betreten der Kirche einen Mund-Nasenschutz und setzen Sie sich mit ausreichend Abstand in die Kirchenbänke.

So 31.05.
10:00 Uhr

Gottestdienst in Gersfeld (Katholische Kirchengemeinde)

Ort: Pfarrkirche "Mariä Himmelfahrt" Gersfeld

Liebe Gläubige,

was wir uns so innigst herbeigesehnt haben, ist nun wieder möglich. Gottesdienste in Gersfeld und am Wachtküppel.

Ab Samstag, den 9. Mai wollen wir mit der Feier der Gottesdienste zu den gewohnten Zeiten wieder beginnen.
Doch bei all der Freude schwingt auch die Angst mit, weil die Corona-Pandemie noch lange nicht überwunden ist.
Freude, weil wieder möglich werden soll, was der Psalm 122,1 besingt: „Ich freute mich, als man mir sagte: Zum Haus des Herren wollen wir gehen.“
Vorsicht, weil dies nur unter strengen Auflagen geschehen kann und Sorgen bleiben, dass Menschen sich ausgerechnet in Gottesdiensten anstecken könnten. Deshalb dürfen die gemeinsamen Gottesdienste nur unter strengen Auflagen und der Vorgabe gefeiert werden, dass wir weiterhin unbedingt unsere Verantwortung wahrnehmen, die Ansteckung mit dem Corona-Virus zu vermeiden.

  • Wenn Sie zu den sogenannten Risikogruppen gehören, sollten Sie den Gottesdienst meiden. Von der Sonntagspflicht wird bis auf weiteres dispensiert. Sie können auf der Internetseite des Bistums Fulda oder im Fernsehen den Gottesdiensten folgen.
  • Wer Symptome, wie trockenen Husten, Halsschmerzen und Fieber zeigt oder bei wem ein Verdacht auf eine Infektion besteht, muss zuhause bleiben. Erkennbar erkrankten Personen wird der Zutritt verweigert!
  • Wahren Sie die Abstandsregeln auf dem Weg zur Kirche, davor und auch in der Kirche (kein Hände schütteln, keine Gruppenbildung).
  • Um sich und andere zu schützen, können Sie einen Mund-Nasenschutz tragen.
  • Es gilt eine Personenzahlbegrenzung von 65 Plätzen in Gersfeld.
  • Es gilt eine Personenzahlbegrenzung von 47 Plätzen am Wachtküppel.

Deshalb bitten wir Sie: Melden Sie sich die folgenden Wochenenden wegen der Personenzahlbegrenzungen telefonisch im Pfarrbüro unter 06654/272 an. Die Bürozeiten sind: Montag und Mittwoch 10.00-13.00 Uhr, Freitag 14.00-17.00 Uhr.

Bitte geben sie ihren vollen Namen, Personenanzahl, Datum und auch die Uhrzeit (8.30 Uhr, 10.00 Uhr, 10.30 Uhr und 19.00 Uhr) an. Dies ist notwendig, damit wir nicht zu viele Gläubige abweisen müssen.

  • Weiterhin wollen wir der dringenden Empfehlung von Fachleuten folgen, auf gemeinsames lautes Singen zu verzichten. Denn die Verbreitung des Virus auf diesem Weg scheint enorm zu sein. Dasselbe gilt für Chorgesang.
  • Weiterhin müssen Sie die ausgehängten Hygienevorschriften beachten und den Anweisungen des Ordnungsdienstes folgen.

Der Ordnungsdienst wird den Zugang zur Kirche regeln, auf den notwendigen Sicherheitsabstand achten und Sie zu freien Plätzen in der Kirche leiten. An den Eingängen hängen Handdesinfektionsmittelspender, um deren Benutzung wir bitten.

Bitte halten Sie sich an die markierten Sitzplätze in den Kirchenbänken und ändern Sie die Position der Markierungen nicht. Der Ordnungsdienst muss leider auch die Kirchentüre schließen, wenn die Zahl der zulässigen Besucher erreicht ist. Bitte haben Sie dafür Verständnis!

Die Situation ist auch für uns neu und wir haben an einer hoffentlich guten Lösung gearbeitet.

Fast täglich erreichen uns neue Vorgaben, Vorschriften, Bestimmungen und Anregungen im Hinblick auf die wieder beginnenden Gottesdienste. Darum kann sich das, was in dieser Information steht, in der kommenden Zeit noch verändern. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Pfarrer Friedhelm Dauner
Der Pfarrgemeinderat

Mariä Himmelfahrt & St. Wendelinus Wachtküppel

So 31.05.
10:30 Uhr

Gottesdienst in der Kapelle am Wachtküppel (Kath. Kirchengemeinde)

Ort: "St. Wendelinus Kapelle", Wachtküppel

Liebe Gläubige,

was wir uns so innigst herbeigesehnt haben, ist nun wieder möglich. Gottesdienste in Gersfeld und am Wachtküppel.

Ab Samstag, den 9. Mai wollen wir mit der Feier der Gottesdienste zu den gewohnten Zeiten wieder beginnen.
Doch bei all der Freude schwingt auch die Angst mit, weil die Corona-Pandemie noch lange nicht überwunden ist.
Freude, weil wieder möglich werden soll, was der Psalm 122,1 besingt: „Ich freute mich, als man mir sagte: Zum Haus des Herren wollen wir gehen.“
Vorsicht, weil dies nur unter strengen Auflagen geschehen kann und Sorgen bleiben, dass Menschen sich ausgerechnet in Gottesdiensten anstecken könnten. Deshalb dürfen die gemeinsamen Gottesdienste nur unter strengen Auflagen und der Vorgabe gefeiert werden, dass wir weiterhin unbedingt unsere Verantwortung wahrnehmen, die Ansteckung mit dem Corona-Virus zu vermeiden.

  • Wenn Sie zu den sogenannten Risikogruppen gehören, sollten Sie den Gottesdienst meiden. Von der Sonntagspflicht wird bis auf weiteres dispensiert. Sie können auf der Internetseite des Bistums Fulda oder im Fernsehen den Gottesdiensten folgen.
  • Wer Symptome, wie trockenen Husten, Halsschmerzen und Fieber zeigt oder bei wem ein Verdacht auf eine Infektion besteht, muss zuhause bleiben. Erkennbar erkrankten Personen wird der Zutritt verweigert!
  • Wahren Sie die Abstandsregeln auf dem Weg zur Kirche, davor und auch in der Kirche (kein Hände schütteln, keine Gruppenbildung).
  • Um sich und andere zu schützen, können Sie einen Mund-Nasenschutz tragen.
  • Es gilt eine Personenzahlbegrenzung von 65 Plätzen in Gersfeld.
  • Es gilt eine Personenzahlbegrenzung von 47 Plätzen am Wachtküppel.

Deshalb bitten wir Sie: Melden Sie sich die folgenden Wochenenden wegen der Personenzahlbegrenzungen telefonisch im Pfarrbüro unter 06654/272 an. Die Bürozeiten sind: Montag und Mittwoch 10.00-13.00 Uhr, Freitag 14.00-17.00 Uhr.

Bitte geben sie ihren vollen Namen, Personenanzahl, Datum und auch die Uhrzeit (8.30 Uhr, 10.00 Uhr, 10.30 Uhr und 19.00 Uhr) an. Dies ist notwendig, damit wir nicht zu viele Gläubige abweisen müssen.

  • Weiterhin wollen wir der dringenden Empfehlung von Fachleuten folgen, auf gemeinsames lautes Singen zu verzichten. Denn die Verbreitung des Virus auf diesem Weg scheint enorm zu sein. Dasselbe gilt für Chorgesang.
  • Weiterhin müssen Sie die ausgehängten Hygienevorschriften beachten und den Anweisungen des Ordnungsdienstes folgen.

 

Der Ordnungsdienst wird den Zugang zur Kirche regeln, auf den notwendigen Sicherheitsabstand achten und Sie zu freien Plätzen in der Kirche leiten. An den Eingängen hängen Handdesinfektionsmittelspender, um deren Benutzung wir bitten.

Bitte halten Sie sich an die markierten Sitzplätze in den Kirchenbänken und ändern Sie die Position der Markierungen nicht. Der Ordnungsdienst muss leider auch die Kirchentüre schließen, wenn die Zahl der zulässigen Besucher erreicht ist. Bitte haben Sie dafür Verständnis!

Die Situation ist auch für uns neu und wir haben an einer hoffentlich guten Lösung gearbeitet.

Fast täglich erreichen uns neue Vorgaben, Vorschriften, Bestimmungen und Anregungen im Hinblick auf die wieder beginnenden Gottesdienste. Darum kann sich das, was in dieser Information steht, in der kommenden Zeit noch verändern. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Pfarrer Friedhelm Dauner
Der Pfarrgemeinderat

Mariä Himmelfahrt & St. Wendelinus Wachtküppel

So 31.05.
10:30 Uhr

Verabschiedung von Pfarrer Gottfried Müller, Hettenhausen

Ort: Ev.-luth. Pfarrkirche St. Georg in Hettenhausen

Aus aktuellem Anlass ist hier nur ein Verabschiedungsgottesdienst mit begrenzter Teilnehmerzahl möglich.

Um eine Planung mit allen Schutzmaßnahmen zu ermöglichen bitten wir Sie sich in unserem Gemeindebüro unter der Tel. 06656-307 anzumelden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mo 01.06.
10:00 Uhr

Ökumenischer Gottestdienst zu Pfingsten

Ort: Schlosspark Gersfeld (Rhön) - bitte Stühle mitbringen!

Am Pfingstmontag findet um 10:00 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst im Schlosspark Gersfeld statt.
Bitte bringen Sie sich einen Stuhl oder eine anderweitige Sitzgelegenheit mit und achten Sie auf den vorgeschriebenen Mindestabstand.

Lesen Sie HIER die kirchlichen Nachrichten mit Gedanken zum Pfingstfest.

 

Bekanntmachungen

Sa 30.05.

INFO: Deutsches Segelflugmuseum öffnet ab 30.05.20

Die lebendige Geschichte des Segel- und Modellflugs wieder hautnah erleben und abheben und staunen. Ab Samstag 30.05.2020 um 10 Uhr können Besucher auf den Spuren der Pioniere des Flugsportes wandeln und erleben, wie der Traum vom Fliegen wahr wurde. Das Deutsche Segelflugmuseum mit Modellflug auf der Wasserkuppe zeigt eine faszinierende Ausstellung historischer und moderner Fluggeräte auf einer Fläche von rund 4.000 Quadratmetern. Mehr erfahren über die abenteuerlichen Anfänge des Flugsports, die leidenschaftliche Entwicklung und Forschung auf den unbewaldeten Höhen des Rhöner Bergs bis zum heutigen Stand modernster Flugzeug-Technik.

Die einzigartige Ausstellung von rund 60 Originalen und Nachbauten spannt den Bogen von den ersten Gleitern bis zum High Tech Segelflugzeug, das Weltrekorde gebrochen hat. Auf dem Rundgang entdecken Sie Raritäten wie den Urvater des modernen Segelflugzeugs, den Vampyr, die legendäre Blaue Maus oder die kuriose Raketenente.

Des Weiteren beherbergt das Museum eine Vielzahl von Modellflugzeugen, sowie die beeindruckende Sammlung von Modellmotoren der Dr.-Rubin-Stiftung. Auch hier entdecken Sie Meilensteine in der Geschichte des Modellfluges. Darunter Raritäten wie das Original-Modellflugzeug von Tierforscher Bernhard Grzimek mit eingebauter Kamera für seine seltenen Tieraufnahmen.

Das Museum aus der „Kupp“ freut sich auf seine Besucher. Die notwendigen Hygiene-Hinweise sind am Eingang des Museums nachzulesen.

Mi 27.05.

STELLENANGEBOT: Mitarbeiter*in für den touristischen Gästeservice

Die Rhön GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Haus der Schwarzen Berge in Oberbach einen Mitarbeiter (m/w/d) für den touristischen Gästeservice an den Wochenenden auf 450 Euro -Basis.

Lesen Sie Hier die vollständige Ausschreibung.

Mi 13.05.

AMTLICHES/INFO: Neue Meldungen - COVID 19 / CORONA

25.05.2020: Lesen Sie HIER die Sonderausgabe "Corona" des wöchentlichen Newsletters des Familienzentrums Ebersburg mit vielen aktuellen Hinweisen, Links und Angeboten

18.05.2020: Lesen Sie HIER die Sonderausgabe "Corona" des wöchentlichen Newsletters des Familienzentrums Ebersburg mit vielen aktuellen Hinweisen, Links und Angeboten

13.05.2020: Lesen Sie HIER die Sonderausgabe "Corona" des wöchentlichen Newsletters des Familienzentrums Ebersburg mit vielen aktuellen Hinweisen, Links und Angeboten

09.05.2020: Neue Corona-Verordnung in Hessen. Lesen Sie HIER die aktuell gültigen Bestimmungen für Hessen

04.05.2020: Lesen Sie HIER die Sonderausgabe "Corona" des wöchentlichen Newsletters des Familienzentrums Ebersburg mit vielen aktuellen Hinweisen, Links und Angeboten

21.04.2020: Hessische Landesregierung beschließt Maskenpflicht. Lesen Sie HIER die entsprechende Pressemitteilung.

25.03.20: Lesen Sie HIER den aktuellen Bürgerbrief von Bürgermeister Dr. Korell.

Wenn Sie den Verdacht haben, sich mit dem Corona-Virus angesteckt zu haben, Sie Kontakt zu infizierten Personen hatten, oder aus einem Risikogebiet kommen, vermeiden Sie bitte alle unnötigen persönlichen Kontakte! Bleiben Sie zuhause, kontaktieren Sie mit Hinweis auf einen Corona-Verdacht und zur Absprache weiterer Schritte unverzüglich den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 und anschließend telefonisch Ihren Arbeitgeber.
Gehen Sie bitte nicht zum einkaufen, oder an andere Orte, an denen sich mehrere Personen aufhalten!

 

Für alle anderen Personen gilt weiterhin:

Vermeiden Sie alle unnötigen Begegnungen. Wenn Begegnungen nicht vermeidbar sind, achten Sie auf einen Abstand von mindestens 1,5 Meter zu Ihrem Gegenüber und halten Sie sich an folgende allgemeine Verhaltensregeln zum Schutz vor Grippe oder Atemwegsinfektionen:

  • Verzichten Sie bei Begrüßung und Verabschiedung auf Händedruck, Umarmung o.ä.
  • Niesen und husten Sie in die Armbeuge, nicht in die Hand
  • Waschen Sie sich gründlich und regelmäßig die Hände
  • Verwenden Sie Einmaltaschentücher und entsorgen Sie diese nach jedem Gebrauch (am besten in geschlossene Mülleimer)
  • Berühren Sie nicht mit den Händen die Nasen-, Mund-und Augenschleimhaut (zum Beispiel nach Festhalten an Griffen in Bahnen/Bussen oder Benutzen von Türgriffen, die von vielen angefasst werden)
  • reinigen/desinfizieren Sie regelmäßig Ihr Smartphone, Handy, Tablet etc.
  • Durchlüften Sie regelmäßig geschlossene Räume
  • Benutzen Sie grundsätzlich eigene Gläser und Besteck.

 

UNTERSTÜTZUNGSANGEBOTE:

  • Älteren oder gesundheitlich beeinträchtigten Personen bietet der Verein Miteinander Füreinander Oberes Fuldatal die Vermittlung von kurzfristigen Hilfen an. HIER gelangen Sie zu den entsprechenden Kontaktinformationen.
  • Folgende Mitarbeiterinnen der Guten Stube Gersfeld bieten Unterstützung im Quarantäne-Fall: Gülselin (0176-58072606) und Sabine (0175-5275232)
  • HIER gelangen Sie zu den aktuellen Lieferangeboten und Öffnungszeiten der Gersfelder Restaurants und Geschäfte

 

Weiterführende Links:

4. Verordnung zur Bekämpfung des Corona Virus (17. März)

Leitlinien der Bundesregierung (17. März)

Mitteilungen von Bürgermeister Korell und Informationen der Stadt Gersfeld zum Corona Virus

HIER erhalten Sie Hinweise zu COVID 19 und Infektionsschutzmaßnahmen des Robert Koch Institutes mit Bitte um Beachtung.

Bitte klicken Sie HIER für aktuelle Infos und Verhaltensempfehlungen zum Corona Virus des Kreisgesundheitsamtes.

Weiterführende Informationen rund um das Corona Virus im Land Hessen erhalten Sie auch HIER.

Di 12.05.

STELLENANGEBOT: Erzieher*in oder Fachkraft zur Kinderbetreuung in Ebersburg

Die Gemeinde Ebersburg sucht zum 01.08.2020 jeweils eine/n staatlich anerkannte Erzieher (m/w/d) oder eine für die Kinderbetreuung anerkannte Fachkraft (m/w/d)
in Vollzeit und Teilzeit (ca. 50%)

Die vollständige Ausschreibung lesen Sie HIER.

Bewerbungsschluss ist der 2. Juni 2020.

Mo 11.05.

INFO: Gute Stube wieder offen

Ort: Gute Stube Gersfeld, Rommerser Str. 2

Auch wir sind wieder da!

Entsprechend der allgemeinen Lockerungen darf die „Gute Stube“ wieder Beratungsangebote machen!

Leider können es nur eingeschränkte Zeiten sein und natürlich gelten die Hygiene-und Abstandsregeln.

Trotzdem sind wir froh, dass es irgendwie vorwärts geht.

Da wir zur Zeit keine Gruppenveranstaltungen machen dürfen, werden Sie vermutlich auf anderem Weg von uns hören, denn Ideen in „Corona-Zeiten“ haben wir genug.

Bleiben Sie also gesund,

wenn Sie Ideen für uns haben, bitte Bescheid geben.

Mi 06.05.

INFO: Smartes Frühstück jetzt mit Einzelsprechstunde

Mit den Gruppentreffen setzen wir während der Corona-Pandemie zunächst aus. Wer aber Fragen rund ums Internet und Co. hat, kann sich bei Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e. V. zu einer Einzelsprechstunde anmelden.

Digitale Dienste wie Videotelefonie können zum Beispiel eine Hilfe sein, um in Zeiten wie dieser mit Angehörigen, Freunden und Bekannten in Kontakt zu bleiben! Wir helfen Ihnen bei der Einrichtung! Wenn Sie Interesse an einer Einzelsprechstunde haben, melden Sie sich telefonisch bei:

Ansprechpartnerin/ Kontakt:
Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e. V.
Susanne Beh (0 66 56) : 4 39 76 22,
Mail aal-projekt@ebersburg.de

Das Tragen einer Mund-/Nasenmaske und 1,5 Meter Sicherheitsabstand sind bei den Einzelsprechstunden Pflicht!

Das nächste Smarte Frühstück als Gruppentreffen per Videotelefonie findet am
Dienstag, 19. Mai 2020 ab 9 Uhr statt!

Mo 04.05.

INFO: Öffnungszeiten & Lieferangebote Gersfelder Gastronomie / Einzelhandel

Liebe Gersfelder Bürgerinnen und Bürger,

wir hoffen, dass Sie gesund sind oder es baldigst werden.
Die Corona-Krise hat auch Gersfeld fest im Griff. Ausgangsbeschränkungen, Geschäftsschließungen, Kontaktsperren. Alles Dinge, von denen wir uns niemals hätten träumen lassen, sie erleben zu müssen. Auch wenn die Bundesregierung nun die ersten Lockerungen beschlossen hat und die kleineren Geschäfte wieder öffnen dürfen, ist ein Ende der Krise noch lange nicht in Sicht. An Normalität ist gar noch nicht zu denken.
Gerade jetzt ist es besonders wichtig, dass alle, und hier sind wirklich ALLE gemeint, die vorgegebenen Regeln einhalten. Nur so können wir gemeinsam und zusammen diese Krise schnellstmöglich überwinden. In den letzten Wochen konnte man erleben, dass besondere Situationen kreativ machen und besondere Maßnahmen entstehen lassen. Viele unserer Betriebe haben Bestell- und Lieferservice eingerichtet, Gutscheinaktionen gestartet – einfach, unkompliziert und kontaktlos. Und Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, haben Solidarität bewiesen und unsere Unternehmer unterstützt. Vielen Dank dafür !
Nicht nur, aber gerade jetzt in schwierigen Zeiten ist es wichtig, den stationären Handel vor Ort zu berücksichtigen und zu unterstützen. Denn nur so können wir dazu beitragen, die ansässigen Unternehmen zu stärken und weiterhin zu erhalten. Das sichert viele Arbeitsplätze und letztlich die Erhaltung der Lebensqualität in unserer schönen Stadt.

Aus diesem Grund haben wir einen Flyer zusammengestellt, dem Sie alle Geschäfte und Gastronomiebetriebe in Gersfeld und den Stadtteilen mit ihrem aktuell gültigen Angebot und den Öffnungszeiten entnehmen können. Es wäre schön, wenn Sie diese bei Ihren nächsten Einkäufen berücksichtigen würden, natürlich unter Einhaltung der zur Zeit gültigen Verhaltensregeln.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie vor allem gesund

Wir für Gersfeld e.V.
Ihr Verein für Gewerbe und Tourismus

Weiterlesen ...

Mo 04.05.

INFO: Wildpark Gersfeld wieder geöffnet

Wir freuen uns, dass der Wildpark - wenn auch unter gewissen Einschränkungen - ab dem 04.05.2020 wieder geöffnet hat! Unter anderem muss die Wildpark-Gaststätte noch geschlossen bleiben und es sind die geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu beachten.

Schauen Sie doch schon mal in unserer Galerie hier auf der Internetseite vorbei - es gab schon einiges an Nachwuchs wie die zahlreichen Frischlinge und die kleinen Zicklein - hier wurden vergangene Woche sogar Drillinge geboren!

Und nun auf in den Wildpark und die zahlreichen Neuankömmlinge "live" erleben!

Bis bald!

Mi 22.04.

„Maske auf“ - selbst genähte Behelfs-Masken bei Miteinander-Füreinander

Ort: Ebersburg - Gersfeld

„Maske auf“

Das Tragen von Mund-Nase-Masken ist eine Empfehlung der Bundesregierung zur Eindämmung der Verbreitung von Corona Covid-19 und seit 27.04.20 auch in Hessen Pflicht beim Betreten des Publikumsbereichs von Geschäften, Bank- und Postfilialen sowie bei der Nutzung von Fahrzeugen des öffentlichen Personennahverkehrs. (HIER gehts zur Pressemitteilung der Hessischen Landesregierung)

Die Familienzentren Ebersburg und Gersfeld, sowie Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e.V. haben NäherInnen gefunden, die sich bereit erklärt haben, Behelfsmasken zu nähen.

Wir möchten diese Masken all jenen zur Verfügung stellen, die sich selbst keine nähen oder besorgen können.

Sie erhalten die Masken in den Büros von Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e.V:

Gersfeld, Marktplatz 3 -Mo., Do. und Fr. 9:00 – 12:00 Uhr

Schmalnau, Schulstr. 3, Mi. 9:00-12:00 Uhr

Ehrenberg, Georg-Meilinger-Str. 3, Di. 9:00 – 12:00 Uhr (vierzehntägig, gerade KW)

 

Weitere Absprachen bitte unter: 0151- 41 41 27 15 (Brigitte Kircher) oder 0175 - 52 75 232 (Sabine Massel)

 

Wichtige Hinweise:

Sinn der Masken ist, dass kleinste Tröpfchen, die z.B. bei (feuchter) Aussprache, Niesen, Husten usw. auftreten, nicht so leicht verteilt werden. Die Behelfsmaske dient also dazu, die Mitmenschen zu schützen.

  • Eine Behelfsmaske schützt nicht die Person, die sie trägt! Sie stellt keinen Infektionsschutz dar!
  • Die Masken können und müssen bei mindestens 60 Grad gewaschen werden.

 

Bleiben Sie gesund! Das wünschen Ihnen die Teams von:

Gute Stube Gersfeld

Miteinander Füreinander Oberes Fuldatal e.V.

Familienzentrum Ebersburg

Mi 15.04.

HELFER GESUCHT: Nachbarschaftshilfe in der Corona-Krise

Wer kann etwas für andere tun?

Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e.V. vermittelt in Ebersburg, Gersfeld und Ehrenberg Helfende an Hilfesuchende

Aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem neuen Coronavirus wird älteren oder gesundheitlich beeinträchtigten Personen derzeit zu möglichst wenig sozialen Kontakten geraten. Damit soll das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich gehalten werden. Damit diese Personen weiterhin trotzdem ausreichend mit frischen Lebensmitteln und weiteren notwendigen Einkäufen versorgt werden können, bietet der Verein die Vermittlung von kurzfristigen Hilfen an.

  • Wer hat Möglichkeiten nachbarschaftliche Unterstützung anzubieten? Z.B. Einkäufe zu erledigen, Mitbringservice aus Fulda (z.B. Sanitätshaus), notwendige Arztfahrten usw.

 

  • Bitte melden Sie sich bei unserer Koordinatorin Frau Kirchner. Sie ist täglich von Montag bis Freitag erreichbar und bringt Helfende und Hilfesuchende in Ebersburg, Gersfeld und Ehrenberg kostenfrei zusammen.

 

Kontakt:
Telefon: (066 54) 91 75 090 (auch AB)
Mobil: (01 51) 41 41 27 15 (auch WhatsApp)
Email: info@mit-und-fuer.de

Vielen Dank für den nachbarschaftlichen Zusammenhalt!

Vorstand und Team von Miteinander Füreinander

Auch wir sind wieder da! Entsprechend der allgemeinen Lockerungen darf die „Gute Stube“ wieder Beratungsangebote machen!

Leider können es nur eingeschränkte Zeiten sein und natürlich gelten die Hygiene-und Abstandsregeln, aber sind wir froh, dass es irgendwie vorwärts geht.

Im Jahr 2020 fördert die Zukunftsstiftung 8 Projekte in Gersfeld und Ebersburg

Jetzt mitmachen!

Helfen Sie mit unsere Region zukunftsfähig zu machen für uns und unsere Kinder!

Jetzt spenden

Jetzt aktiv unterstützen

Unsere Unterstützer*innen